.

Hochzeitstag mit Hindernissen Kurzbericht von Walter Gräf (Volker Marian)

Die Leiden eines neuen "Schauspielers"

Wer kennt es nicht: Einmal im Leben im Rampenlicht zu stehen und Erfolg zu haben.

Jetzt die Schilderung bis zur Premiere: Es ist Sonntag 8.00 morgens und die Welt ist noch in Ordnung.

Nach ca. 2 Stunden fängt es an - der Magen wird immer härter, man kann nichts mehr essen.

Langsam wird es Mittag. Die Welt fängt an sich zu drehen und wird immer schneller.

Nachmittags um 18.00 Uhr ist Treffen der Spieler. Jetzt bin ich bereit von einer Brücke zu springen, nur um nicht auf die Bühne zu müssen. (Text? Hat jemand das Textbuch gesehen)

Irgendwie habe ich das Gefühl das die Zeit davonläuft und ich gar nicht weiß was ich sagen soll.

Die anderen Kollegen haben auch Mitleid mit mir, aber was nützt es, wenn einem ratzeschlecht ist.

19.55!!! 20.00 Uhr, Das Stück wird angesagt, man steht vor dem Ausgang und soll gleich raus......

Jetzt! Ich bin draußen, sage meinen Text, der mir wieder einfüllt. Es ist einfach wunderbar, so viele Besucher die nur wegen mir gekommen sind.

Ich hab's schon immer gewusst, ich bin der geborene Schauspieler.

geschrieben von Walter Gräf

Dieser Artikel wurde bereits 3718 mal angesehen.



.